Mit der DeskCenter Management Suite im Einsatz können Norman Lück vom Bereich IT Systeme und Sicherheit und Toralf Skeries, Bereichsleiter IT Systeme und Sicherheit, auf ganzer Linie sichergehen. Ihre IT – Infrastruktur haben Sie im Griff!

Das Unfallkrankenhaus Berlin ist ein hoch spezialisiertes klinisches Zentrum. Der Bereich IT Systeme und Sicherheit ist verantwortlich für die gesamte IT Infrastruktur des Krankenhauses. Das fängt an bei der IT Netzwerk-Infrastruktur, geht über passive und aktive Komponenten, Server Storage Systeme bis hin zu Applikationen und dem Management des Krankenhausinformationssystems. Die DeskCenter Management Suite wird im Berliner Unfallkrankenhaus seit sechs Jahren erfolgreich eingesetzt.

Toralf Skeries berichtet über den Einsatz der DeskCenter Management Suite im Krankenhaus:

„In der DeskCenter Management Suite zentralisiert sich das gesamte IT Asset Management des Unternehmens.  Alle Module interagieren  miteinander. Ganz besonders wertschöpfend nutzen wir das Lizenzmanagement der Suite. Aus der Verknüpfung zwischen Systemen und Lizenzen bzw. Verträgen habe ich über die gesamte Laufzeit alles im Blick. Ich kann alle möglichen Vertragsmodelle, die wir einsetzen, abbilden. Wir nutzen z.B. speziell das Microsoft Enterprise Agreement und haben somit die Kontrolle darüber, wie viele Lizenzen wir derzeit verwenden. Ich kann auf Knopfdruck eine Lizenzbilanz erstellen und entscheiden, welche ich nachkaufen muss oder ob ich compliant handle.“

Das Unfallkrankenhaus Berlin legt einen sehr hohen Wert auf stringente IT Sicherheit. Die Systeme und Komponenten müssen auf dem aktuellen Stand gehalten werden, um Einfallstore für Angriffe und Schadsoftware zu vermeiden. Gesamtheitlich werden ganze Softwarepakete mit der DeskCenter Management Suite regelmäßig aktualisiert.

Toralf Skeries erkennt:

„Die DeskCenter Management Suite macht das System jetzt nicht direkt sicherer, aber sie hilft uns entscheidend dabei, die Systeme, die wir betreuen, sicher zu halten.“

Den Gesamtüberblick über die jährlichen IT Investitionen und dessen Nutzen verschafft sich T. Skeries ebenfalls über die DeskCenter Management Suite. Zukünftig werden im Unfallkrankenhaus Berlin 200 neue Arbeitsplätze entstehen. Ein neues Reha-Gebäude wird auf dem Campus gebaut. Durch die in der DCMS abgebildeten Reports können diese anzuschaffenden Systeme vorgeplant werden.

„Ein enormer Nutzen für die IT-Wirtschaftsplanung“ bemerkt T. Skeries. Die Systeme im Unfallkrankenhaus müssen, getreu dem Motto, vierundzwanzig Stunden laufen.

Module im Einsatz

  • Hardwareinventarisierung
  • Softwareinventarisierung
  • IT Assetmanagement
  • Benutzerverwaltung
  • Software Asset Management
  • Lizenzmanagement
  • Software DNA Katalog
  • Softwareverteilung
  • OS Deployment
  • Patchmanagement
  • Reporting
  • Dokumentation

Norman Lück, Systemadministrator der Abteilung IT Systeme und Sicherheit, bemerkt dazu:

„Die DeskCenter Management Suite läuft – sie tut was sie soll! Wir hatten in den sechs Jahren keinen einzigen Ausfall.“