Andreas Kaltenstadler, Systemadministrator Sonax GmbH

„Die DeskCenter Management Suite ist leicht zu bedienen und sehr einfach in unsere bestehende IT-Struktur zu integrieren. Der modulare Aufbau der Suite ermöglicht uns jederzeit nach Bedarf zu erweitern. So können wir step by step die notwendigen Prozesse umsetzen, die wir für ein ganzheitliches Infrastrukturmanagement benötigen.“

Lieber vorbereitet sein für den nächsten Audit

Die SONAX GmbH entwickelt und produziert in Neuburg an der Donau erfolgreich Qualitätsprodukte für die Fahrzeugpflege. Die 13 Mitarbeiter des Informationscenters, darunter auch Andreas Kaltenstadler, Systemadministrator bei Sonax, kümmern sich von Neuburg aus um 550 Clients der gesamten Unternehmensgruppe HOFFMANN, die sich auf mehrere Standorte verteilt. Eine zentrale IT Management Lösung für die Inventarisierung, die Benutzerverwaltung und vor allem für ein auditsicheres Lizenzmanagement sollte den administrativen Aufwand reduzieren und einen dauerhaften Überblick über die eingesetzten Softwareprodukte mit den entsprechenden Lizenzzuweisungen ermöglichen.

„Bei unserer letzten Lizenzprüfung durch die KPMG wurde uns vor Augen geführt, wie wichtig professionelles Lizenzmanagement ist. Allein die Aufbereitung der Daten für die Lizenzberichte dauerte Tage und der zeitliche Aufwand, alle Kaufnachweise und Vertragsdaten zu erbringen, war enorm. Zum einen, weil für eine Inventarisierung des Softwarebestandes bisher kein geeignetes Tool zur Verfügung stand und zum anderen, weil wir nicht genau messen konnten, welche Programme auf welchen PCs laufen“, berichtet Andreas Kaltenstadler.

Lizenzmanagement als integrierter Bestandteil der IT-Infrastruktur

Bei der relativ überschaubaren Anzahl ganzheitlicher Client Management Lösungen am Markt kam es dann recht schnell zu einer Entscheidung. Voraussetzung war ein funktionierendes Lizenzmanagement, das integrierter Bestandteil der laufenden IT-Infrastruktur und -Prozesse ist. Auf der jährlichen Roadshow des Herstellers, die auch in München Station machte und der ITSA in Nürnberg, konnte man die DeskCenter Management Suite dann das erste Mal genauer unter die Lupe nehmen. Andreas Kaltenstadler war schnell begeistert:

„Wir wollten den Lizenzbestand und den Lizenzbedarf im Unternehmen genau ermitteln und das möglichst ohne großen Zeitaufwand. Die vollständige Inventarisierung aller Systeme beantwortete schnell die Frage, welche Software wo installiert ist. Die daraus generierbaren Berichte erleichtern uns die Arbeit und wir sind im Audit sofort aussagefähig. Aber auch Ressourcen können wir nun besser planen und auf lange Sicht die IT-Kosten reduzieren.“

Gütesiegel steht für eine auditsichere Lizenzbilanz

Bei einer Lizenzprüfung kann Andreas Kaltenstadler nun gelassen bleiben. Dank DeskCenter kann er Lizenzbilanzen auf Knopfdruck erstellen, inklusive der Rechnungen und Lizenzdokumente, sowie sämtlicher Parameter wie Up- und Downgraderechte, Bindungsfristen, Mehrfachnutzungsrechte und vieles mehr. Das KPMG Gütesiegel erleichterte die Entscheidung außerdem. Die DeskCenter Management Suite ist die erste KPMG zertifizierte Client Management Lösung. Der erfahrene IT Administrator zieht ein durchweg positives Fazit zum Einsatz von DeskCenter: „Durch die Einführung einer Lizenzmanagementlösung können wir unseren Software- und Lizenzbestand ganzheitlich und transparent verwalten. Wir sparen dadurch wertvolle administrative Zeit und können nebenbei noch Einsparpotentiale aufdecken.“

Module im Einsatz

  • Hardwareinventarisierung
  • Softwareinventarisierung
  • IT Assetmanagement
  • Benutzerverwaltung
  • Software Asset Management
  • Lizenzmanagement
  • Softwareverteilung