Holger Heine, Leitung IT Infrastruktur HEITEC AG:

„DeskCenter verschafft uns einen zuverlässigen Überblick über die Software auf den PCs und Sicherheit bei eventuellen Softwareaudits. Durch die Erkennung freier Lizenzen, die nicht genutzt werden, kann der Einkauf von Software, Updates, Lizenzen und Lizenzbundles optimiert werden und das auch bei größeren Mengen. Dass wir dadurch auch noch Kosten einsparen, freut uns natürlich besonders.“

Lizenzmanagement macht man nicht so nebenbei

Die HEITEC AG, der Lösungspartner für die Industrie, realisiert Projekte, die explizites Knowhow aus den unterschiedlichsten Fachdisziplinen voraussetzen. Die verschiedenen Geschäftsbereiche verteilen sich auf 17 Standorte in ganz Deutschland an denen ca. 1000 Mitarbeiter für eine reibungslose Kundenbetreuung sorgen. Auch die IT Abteilung muss den hohen Qualitätsanforderungen des Konzerns gerecht werden und vertraut dabei auf leistungsfähige Lösungen und zuverlässiges Expertenwissen.

Für das Lizenzmanagement gab es bislang noch keine Lösung, die den Anforderungen gerecht wurde. Die Erfassung aller Systeme an den 17 Standorten mit sämtlichen dazugehörenden Lizenzen sollte ab sofort automatisiert und vor allem Compliance-gerecht erfolgen. Auch die ständig wechselnden Lizenzbedingungen der Hersteller stellte für die Administratoren eine äußerst zeitaufwendige und teils unüberschaubare Situation dar. Für Holger Heine, bei der HEITEC AG für den Bereich IT Infrastruktur verantwortlich, war klar:

„Nur die Einführung einer Lizenzmanagementlösung kann eine valide Lizenzübersicht und optimale Lizenzierung sicherstellen.“

KPMG Zertifizierung hat überzeugt

Bei der Evaluierung wurden mehrere Anbieter in Betracht gezogen und auf verschiedene Kriterien geprüft. „Wir waren auf der Suche nach einer ganzheitlichen Lösung, die wir sowohl für das Lizenzmanagement und später auch für die Softwareverteilung und das OS Deployment einsetzen können und das standortübergreifend“, berichtet Holger Heine. „Dabei war uns be-sonders wichtig, dass ein Softwarekatalog zur Erkennung aller lizenzpflichtigen und lizenzfreien Softwareprodukte integriert ist und die Lizenzberichterstattung nach KPMG Kriterien erfolgt.“

Die DeskCenter Management Suite ist die erste von der KPMG zertifizierte IT Management Suite. Unternehmen, die mit DeskCenter ihr Lizenzmanagement abbilden, erfüllen die Lizenzbestimmungen von Microsoft, Adobe, Autodesk und allen anderen gängigen Softwareherstellern und sind im Auditfall auf der sicheren Seite. Dank KPMG Zertifizierung läuft eine Prüfung reibungsloser und bindet nicht so viele Ressourcen. Der Software-DNA-Katalog erkennt Software von mehr als 10.000 Herstellern, einzelne Produkte und Programmsuiten versionsgenau.

Eine ganzheitliche Lösung zur Verwaltung des gesamten Software- und Lizenzbestandes

Als die IT Experten der HEITEC AG auf der ITSA, der IT-Fachmesse in Nürnberg, die Gelegenheit hatten die Suite genauer unter die Lupe zu nehmen, waren sie begeistert. „Mit der DeskCenter Management Suite können wir zukünftig Auditprobleme vermeiden und sind auf der sicheren Seite, wenn es zur Prüfung kommt. Auch die Gefahr der Unterlizenzierung ist nun gebannt. Per Knopfdruck wird angezeigt, wo sich freie Lizenzen befinden, die nicht gebraucht werden und ob wir dadurch Kosten einsparen können. Das verschafft uns Transparenz und Sicherheit“, so Holger Heine. Um den kompletten Software- und Lizenzbestand ganzheitlich zu verwalten, soll demnächst auch die Softwareverteilung vollständig mit DeskCenter erfolgen.

Module im Einsatz

  • Hardwareinventarisierung
  • Softwareinventarisierung
  • Lizenzmanagement
  • IT Assetmanagement
  • Software Asset Management
  • Dokumentation
  • Systemmangement
  • Softwareverteilung
  • OS Deployment
  • Patchmangement
  • Benutzerverwaltung
  • Software Asset Management
  • Softwarewarenkorb